HYDROISOTOP GmbH
WOELKESTR. 9
D-85301 SCHWEITENKIRCHEN

TEL: +49 8444 9289-0
FAX: +49 8444 9289-29
info [at] hydroisotop [dot] de

Gas

Die Zusammensetzung und die Bestimmung der Gase erfolgt im Labor immer mittels der Gaschromatographie, der verschiedene Detektoren nachgeschaltet werden. Unterschiedliche technische Anlagen erlauben die Quantifizierung und Bestimmung der Zusammensetzung der Gasphasen in

  • in Wasser durch Zwangsentgasung
  • in Gasproben
  • in Gesteins- oder Mineralproben durch druckinduzierte Freisetzung.

Der Bestimmung der Gaszusammensetzung kann dann die isotopische Analyse folgen.

GC-WLD GC-FID GC-FID
Wasserstoff (H2) Methan (CH4)  
Helium (He) Ethan (C2H6) Ethen (C2H4)
Stickstoff (N2) Propan (C3H8) Propen (C3H6)
Sauerstoff (O2) Butan (C4H10) Buten (C4H8)
Neon (Ne) Pentan (C5H12) Pentene (C5H10)
Argon (Ar) Hexan (C6H14) Hexen (C6H12)
Kohlendioxid (CO2)    

Die Bestimmung der Spurengase wie FCKW und SF6 erfolgt ebenfalls über GC, während Edelgasgehalte besonders genau über Massenspektrometer (MS) nach kryogener Trennung bestimmt werden.

MS nach kryogener Trennung GC-ECD
Helium (He) Trichlorfluormethan (F11)
Neon (Ne) Dichlordifluormethan (F12)
Argon (Ar) 1,1,2-Trichlortrifluorethan (F113)
Krypton (Kr)  
Xenon (Xe) Schwefelhexafluorid (SF6)

Für Einzelgasbestimmungen Vor-Ort (Raumluft, Bodenluft) stehen z.B. CH4-, CO2- oder auch 222Rn-Messgeräte zur Verfügung.

 

 

Akkredierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Durch die DAkkS nach DIN EN ISO 17025 akkreditiertes Prüflaboratorium
Die Akkreditierung bezieht sich auf die in der Anlage genannten Prüfverfahren

Aktuelles

Offene Stellen

Wir suchen Verstärkung für unser Laborteam!
Stellenbeschreibung und Details finden Sie hier.